TV Dülmen e.V.
2018 ist Dein Jahr! Halt Dich fit!
2018 ist Dein Jahr! Halt Dich fit!
Werd aktiv! Wir haben viele neue Sportangebote!
Vereinsheimvermietung
Vereinsheimvermietung
Du suchst einen Raum für Deine Feier? Ruf uns an!
Nachfolger/-in im Vorstand gesucht!
Nachfolger/-in im Vorstand gesucht!
V1 unbesetzt! Sprich uns an!
Wir suchen Dich ...
Wir suchen Dich ...
Trainerausbildung beim TV
Breitensportangebote bei TV
Breitensportangebote bei TV

Kategorie

Volleyball (D1): Abonnement auf den 3. Platz beim 13. Olfener SuS Cup

20180901 VB D1 Olfen Cup

Schmaler Kader der Damen 1 zum Turniertag

Dülmen (mpm). Die ersten TV Volleyballdamen nutzen die Gelegenheit Ihre Saisonform auf einem Vorbereitungsturnier zu erproben und schließen den 13. Olfener SuS Cup mit einem soliden dritten Platz ab – genauso wie in den beiden Vorjahren. Dies Ergebnis ist als besonders zu werten, da der TV mit einem schmalen Kader von nur sieben Spielerinnen an den Start gehen und auf gleich drei Positionen unkonventionell agieren musste.

Als gesetzter Bezirksligist traf der TV in der Vorrunde auf den VC Recklinghausen 2, welcher primär mit seinen großgewachsene Damen am Netz punktete. Der TV kam schlecht in den Tritt – typisch für das erste Spiel des Tages – und verlor den ersten Satz unglücklich aufgrund von mangelnder Abstimmung. Im zweiten Satz profitierte der TV von der labilen Recklinghäuser Annahme und fuhr Satz knapp mit 23 Gegenzählern ein. Gegen den Kreisligisten der Sportfreunde Datteln 4 drehte der TV auf. Der gegnerische Kader war ausnahmslos von Jugendspielern geprägt, die gegen die Erfahrung des TV keine Chance hatte. Libera Loni gelang es, den Dülmener Spielaufbau zu stabilisieren und damit den Weg für Starangreiferin Lulu über die Außenposition zu ebnen. Ihre Angriffe brachen den Sportfreunden letztlich das Genick, so dass der erste Satz klar mit 25:13 und der zweite Satz – unterstützt durch Dülmener Aufschlagserien – spektakulär mit 25:5 an den TV ging. In der letzten Begegnung spielten die Dattelner dem TV noch in die Karten, als sie dem VC unerwartet einen Satz abrangen und der TV damit in die Endrunde um Platz eins bis vier einziehen konnte.

In den Platzierungsspielen treffen sich traditionell die aktuellen Bezirksligisten, so auch dies Jahr mit den ATV Haltern 2, der DJK SF Datteln 2 und der Zweitvertretung des SuS Olfen.

Für Dülmen unglücklich ging es sofort gegen den späteren Turniersieger aus Haltern, ein Team, das in den letzten Jahren von der Landesliga bis zur Bezirksklasse durchgereicht, sich nun wieder in die Bezirksliga hochgearbeitet hatte. Der ATV präsentierte sich mit stabilen Spielzügen und zeigte vorne am Netz keine Schwächen – letztlich möglich durch die physische Präsenz einer Reihe von Walküren, die die Netzhoheit für sich beanspruchten. Der TV begann mit einer ungünstigen Startaufstellung und konnte sich einfach nicht von der ATV Umklammerung befreien. Während die Annahme wackelte und die Angriffsbemühungen vom Gegner im Keim erstickt wurden, begann der ATV bereits mit dem Countdown während der TV noch ohne Zähler da stand. So verkaufte sich Dülmen massiv unter Wert und musste beide Sätze zu 18 und 13 hergeben.

Der SuS Ofen 2 war aus der letztjährigen Jugendliga bekannt und wurde letztlich als ungefährlich eingestuft. Der TV fand zu seiner Form zurück und setzte Olfen massiv unter Druck. Endlich klappten die Spielzüge und die SuS konnte klar mit 25:21 und 25:14 dominiert werden.

Zum Turnierabschluss traf der TV auf die Sportfreunde 2 aus Datteln. Mit vollem Kader von 13 (!) Spielerinnen angereist, hatte die DJK noch ordentlich Luft nach hinten raus, während der TV bereits acht Sätze in den Knochen hatte. Beide Sätze waren heiß umkämpft, ging es doch um den zweiten Tabellenplatz. Im ersten Satz hatte die SF die Nase vorn, letztlich durch die massive Spielstärke ihres talentierten Außenangriffs. Im zweiten Satz spielten beide Teams gleich auf, der TV vergab unglücklich zwei Matchbälle am Ende und musste über die volle Distanz gehen, um mit 27:26 den Satz für sich zu entscheiden.

Unterm Strich konstatiert der Trainerstab ein erfolgreiches Turnier: „Die Neubesetzung von Loni auf der Liberoposition überzeugt vollends. Lennard als designierte Außenangreiferin machte einen guten Job über die Mitte, während Wischi über die Diagonalposition sehr erfolgreich agierte. Besonders hervorzuheben war der erfolgreiche Einsatz von Neuzugang SinaJ über Außen, die sich des Öfteren gegen einen massiven Block durchsetzen konnte. Wenn die Heimkehrer um Kimmi, Hanni und Kapitänin Piazet ins Team zurückfinden, kann die Saison kommen.“

Geschäftsstelle/Öffnungszeiten

Bendix-Areal
Friedrich-Ruin-Str. 31
48249 Dülmen

Öffnungszeiten

Dienstag 09:30 bis 11:00 Uhr
Mittwoch 19:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag 09:30 bis 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Telefon: 02594 - 787230

E-Mail: geschaeftsstelle@tvduelmen.de

Newsletter Anmeldung